Wie soll der Fromme leben?

Der Koran - Eine Buchvorstellung

Andreas Mertin

Bobzin, Hartmut; Bobzin, Katharina (Hg.) (2015): Koran-Lesebuch. 1. Aufl. München: Beck, C H.

Ich vermute einmal, die Mehrzahl der Menschen bekommt ihre Informationen über den Koran nicht aus der unmittelbaren Koran-Lektüre, sondern über die Medien, über Illustrierte, Tageszeitungen oder Fernsehen. Und wer dann doch einmal einen Koran in die Hand bekommt, der wird – an ganz andere Textlektüren gewohnt – vielleicht doch eher irritiert sein. Wie aber gewinnt man eine erste Übersicht über den Koran.

Die hier vorzustellende kleine Einführung in die wichtigsten Texte wendet sich an ein breites Publikum. Es geht nicht um das Fachgespräch zum Koran, nicht um seine Ästhetik oder seine religionspolitischen Implikationen, sondern darum, an der Hand von Experten einen ersten Eindruck zu bekommen. Und so hilft das Buch bei der Beantwortung grundlegender Fragen: „Was sagt der Koran über Gott, die Engel, Mohammed und Jesus? Welche Vorstellung von der Schöpfung und der Natur vermittelt er? Wie soll der Fromme leben? Und was sind die einschlägigen Verse zum Geschlechterverhältnis, zum Kopftuch oder zum Heiligen Krieg?“

Zu den Verfassern: Hartmut Bobzin ist Professor für Islamwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg. 2010 erschien seine Neuübersetzung des Korans im Verlag C.H.Beck. Seine ebendort erschienene Einführung in den Koran (8. Aufl. 2014) wurde in viele Sprachen übersetzt. Katharina Bobzin ist Lehrbeauftragte für Arabisch an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Artikelnachweis: http://www.theomag.de/94/am502.htm
© Andreas Mertin, 2015