Paradigmen theologischen Denkens II


Heft 84 | Home | Heft 1-83 | Newsletter | Impressum und Datenschutz

Unter Beteiligung III

Kurzvorstellungen

Andreas Mertin

Keuchen / Kuhlmann / Leutzsch (Hg.) (2013): Musik in Religion - Religion in Musik. Jena: Garamond (Popkult).

Der vorliegende Band geht vielfältigen Verbindungslinien zwischen diesen beiden Feldern menschlichen Handelns, Erlebens und Reflektierens nach. In den Blick geraten Musicals und Musikvideos ebenso wie Gottesdienst in Kirche und Synagoge, Orchesterwerke und Gesangbücher, Popmusik und Posaunen, religions- und missionspädagogische Arbeitsfelder ebenso wie die Massenmedien. Es geht um das Verhältnis von musikalischer Religion und religiöser Musik, um theologische Hermeneutik von Musik und musikalische Thematisierung von Religion. Die Menschen, die Musik machen und erleben, sind ebenso Thema wie die Engel, Popstars ebenso wie der singende Christus. Gefragt wird nach dem Verhältnis von Religion, Musik und Geschlecht, nach religiös grundierter Zukunftserwartung und Gegenwartsgestaltung im Musikmachen und -hören, analysiert werden Transformationsprozesse, auch Vergessenes wird wieder in Erinnerung gebracht.

Das Buch ist unserem ständigen Mitarbeiter Harald Schroeter-Wittke gewidmet und enthält Beiträge von 42 Autorinnen und Autoren auf 480 Seiten, darunter von den Autoren unserer Zeitschrift  Gotthard Fermor, Hans-Martin Gutmann, Markus Hentschel, Marion Keuchen, Inge Kirsner, Martin Leutzsch, Andreas Mertin, Ingo Reuter, Matthias Surall, Michael Wermke und Bettina Wittke.


Matthias Wörther, Autor des Magazins in Heft 35, hat in jüngster Zeit zwei Publikationen aus dem Themenfeld Kunst, Bilder und Unterricht vorgelegt.

Im Rahmen der Medien und Kommunikationen muk-Publikationen beschäftigt sich die Ausgabe 57 mit dem Thema „Der Genter Altar. Reise in ein Bild“. Die 20 Seiten umfassende empfehlenswerte Publikation setzt sich mit verschiedenen Aspekten dieses komplexen Bildensembles auseinander.

Die Publikation kann auf den Seiten des muk München als farbige PDF-Datei heruntergeladen werden.

Aus dem Jahr 2012 stammt die dazu passende 28 Seiten umfassende Publikation 53: „Jenseits der Pixel. Digitale Bilder in der Bildungsarbeit“. Matthias Wörther bietet darin eine Übersicht und die Grundlagen zur Arbeit mit digitalen Bildern. Auch diese Publikation kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.

An dieser Stelle sei Grundsätzlich auf das empfehlenswerte Heftangebot von Medien und Kommunikation hingewiesen.

Artikelnachweis: http://www.theomag.de/84/am444.htm
© Andreas Mertin, 2013